Der Coriolus könnte bald nicht mehr verkauft werden!

Aktualisiert: Juli 6

Sie haben sicherlich schon vom Vitalpilz Coriolus ("Schmetterlingstramete") gehört, der zu den beliebtesten Vitalpilzen zählt. Doch in Deutschland bzw. der EU gelten strenge Richtlinien, die den Verkauf dieses Pilzes per Gesetz behindern können. Auch in der Schweiz besteht noch keine rechtliche Grundlage für den Verkauf dieses Vitalpilzes, sprich zur Zeit ist der Verkauf hierzulande ausdrücklich verboten.


Helfen Sie dem FNMD Verband, bei der Schaffung einer eindeutigen Rechtsgrundlage, die den Verkauf des Coriolus in Deutschland auch weiterhin sichert. Dies könnte möglicherweise auch die Chancen für die Legitimation des Coriolus-Verkaufs in der Schweiz erhöhen.


Der Verband "Federation of Nutritional Mushroom Distributors e.V. (FNMD)" wurde von einer Gruppe Hersteller und Vertreiber von Vitalpilz-Produkten gegründet, um den Vertrieb von Vitalpilzen auf europäischer Ebene rechtssicher zu gestalten, was wir von der GFV e.V. sehr begrüßen!


Uns liegt es am Herzen unsere Deutschen Kollegen tatkräftig bei ihrem Vorhaben zu unterstützen, denn eine gesetzliche Bewilligung für den Verkauf von Coriolus in Deutschland, könnte auch für uns in der Schweiz einiges verändern. Wird der Verkauf in unserem Nachbarland jedoch gesetzlich unterbunden, wird der Handel mit dem beliebten Vitalpilz auch in der Schweiz komplett ausser Reichweite gelangen.


Die sogenannte "Novel Food" Verordnung will Verbraucher mit einem Zulassungsverfahren vor ungeprüften, neuartigen Lebensmitteln schützen. Diese Verordnung existiert seit dem 15. Mai 1997, Lebensmittel die vorher eingeführt wurden, sind davon nicht betroffen.


Grundsätzlich halten wir dies für eine gute Sache, doch der Coriolus wurde aus Sicht der GFV e.V. zu Unrecht als neuartiges Lebensmittel ("Novel Food") eingestuft! Aus Verbraucherkreisen liegen uns Informationen vor, dass der Coriolus bereits Anfang der 90'er Jahre in Europa verkauft und verzehrt wurde.


Können Sie eine der beiden untenstehenden Fragen mit "ja" beantworten? Dann zählen Sie zu den wichtigen Personen, die den Markt für Vitalpilze massgeblich beeinflussen können.


Sie helfen uns, wenn Sie folgende Frage(n) beantworten können:

1. Haben Sie den Coriolus versicolor vor dem 15.05.1997 selbst erworben bzw. verzehrt?

2. Haben Sie Kenntnis von Personen und/oder Unternehmen, die Coriolus versicolor bereits vor dem 15.05.1997 für Verzehrzwecke importiert bzw. erworben haben?


Je mehr Personen dies per Umfrage bestätigen, desto höher ist die Chance auf eine Änderung des aktuellen Status als "Novel Food". Auf jede Stimme kommt es an!


Hier geht es zur Umfrage des FNMD Verbandes:


Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!


Ihr Fachverein Vitalpilzkunde Schweiz




59 Ansichten

Kontakt

© 2020 by Fachverein für Vitalpilzkunde